Definition

Das Engwinkelglaukom tritt wenig häufig auf. Charakteristisch ist sein unterschiedlich schnelles Fortschreiten. Es kann zu einem akuten Glaukomanfall führen oder sich langsam über Jahre entwickeln.

Symptome

Beim akuten Glaukomanfall steigt der Augendruck plötzlich an, was zu akuten Schmerzen, Übelkeit und Sehminderung führt. Eine Entwicklung über Jahre verläuft meist asymptomatisch.

Behandlung

Eine Heilung des Glaukoms ist nicht möglich. Aber es gibt mittlerweile eine Vielzahl von unterschiedlichen Therapiemöglichkeiten, um das Fortschreiten der Erkrankung zu stoppen oder zu verlangsamen. Behandelt werden kann die Krankheit mit drucksenkenden Augentropfen, Lasereingriffen oder chirurgischen Eingriffen. Ziel aller Massnahmen ist die Senkung des Augeninnendrucks.