Krankheiten unter der Lupe

Sehnerventzündung: Ursachen und Symptome

Sehnerventzündung: Ursachen und Symptome

Es klingt zwar etwas seltsam, aber tatsächlich kann sich auch der Sehnerv entzünden. Optikusneuritis nennt sich das. Das Gute: in den meisten Fällen legt sich diese Entzündung innert Wochen von alleine.

Augenzittern: Wenn die Augen nicht mehr gehorchen

Augenzittern: Wenn die Augen nicht mehr gehorchen

„Schau nicht zu viel fern, sonst bekommst du viereckige Augen!“ „Wenn du schielst, bleiben deine Augen für immer so stehen.“ Als Mythen aus unserer Kindheit sind diese Sätze altbekannt, doch sind sie bloss Elternlügen oder ist tatsächlich etwas Wahres dran? Lesen Sie mehr über die grössten Augenmythen.

Ein gespaltenes Auge

Ein gespaltenes Auge

Katzenaugen beim Menschen? Ja, das gibt es tatsächlich. Hervorgerufen wird diese Besonderheit durch ein Iriskolobom – leider verleiht sie Betroffenen aber nicht zusätzlich die spezielle Sehfähigkeit von Katzen.

Sind Sie ein Sonnennieser?

Sind Sie ein Sonnennieser?

Sonnengeniesser sind wir doch alle irgendwie – Sonnennieser dagegen nur ein Viertel der Menschheit. Immer dann, wenn sie in die Sonne schauen oder es besonders hell ist, beginnt es in der Nase zu kitzeln und es folgt das reflexartige „Haaatschi“.

Zykloplegie – wenn die Augenlinse gelähmt ist

Zykloplegie – wenn die Augenlinse gelähmt ist

Eine Lähmung im Auge, also eine Zykloplegie, hört sich beängstigend an. Und dann wird sie manchmal sogar noch bewusst durch Augenarzt herbeigeführt. Warum? Und ist das gefährlich? Wir klären auf.

So gefährlich ist die Schwerelosigkeit

So gefährlich ist die Schwerelosigkeit

Erst durch die Eroberung des Weltalls wurde diese Augenkrankheit zum Thema – das VIIP-Syndrom. Zurückgekehrte Astronauten leiden an starkem Sehverlust. Was genau passiert mit den Augen draussen im Orbit?

Buchtipp

Briefkasten

Das wollte ich der Redaktion noch sagen ...

Gewinnen Sie …

Print-Magazin