Definition

Als Tränenpunkt bezeichnet man den kleinen Eingang ins Tränenkanalsystem. Er befindet sich auf der Innenseite des Ober- und Unterlides. Ist der Tränenpunkt verengt, so ist das oft die Folge einer Fehlstellung oder Entzündung des Lidrandes. In solchen Fällen muss auch die Grunderkrankung behandelt werden.

Symptome

Ein Verschluss der Tränenpunkte führt zu lästigen Beschwerden wie Tränenträufeln, verschwommenes Sehen oder Entzündungen der Tränenwege.

Behandlung

Bei Verengung oder Auswärtskippen der Öffnungen der Kanälchen wird eine sogenannte Tränenpünktchenplastik durchgeführt. Dabei wird die Verengung des Tränenpunktes mit einem kleinen Schnitt erweitert oder mit einem kleinen Stöpsel ausgedehnt, meist unter Lokalanästhesie. Nach erfolgreicher Therapie kann die Tränenflüssigkeit wieder besser ablaufen.

Mehr Informationen zur Tränenwegserkrankungen finden Sie hier…