Michaela bei der SmartSurface Augenlaserbehandlung

SmartSurface

Michaela bei der SmartSurface Behandlung

Michaela ist jung und aktiv aber sieht leider schlecht. Sie spielt Handball und muss dabei die Brille tragen, da die Kontaktlinsen sie zu sehr irritieren. Sie möchte sich das Leben schon lange einfacher machen, indem sie ihre Augen lasern lässt. Nun ist sie alt genug und ihre Dioptrienwerte sind seit längerem stabil. Ihr Wunsch geht also endlich in Erfüllung.

Michaela hat sich für eine Augenlaserbehandlung mit der SmartSurface-Methode entschieden. Wie es ihr während der Behandlung ergeht, wie diese abläuft und ob Michaela danach mit ihren Augen zufrieden ist, haben wir in einem Video festgehalten.

=

Augenlaserbehandlungen

Eine Fehlsichtigkeit lässt sich durch verschiedene Verfahren korrigieren. Ausschlaggebend dabei die Dioptrienwerte aber auch die individuellen Bedürfnisse und Erwartungen. Mehr Informationen zu Augenlaserbehandlungen finden sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren:

Claude Schmidlin beim Interview über seine Femto-Sekunden Laserbehandlung.
© Vista Gruppe

Wenn eine Nachbehandlung beim Augenlasern nötig wird

Claude Schmidlin hat sich trotz komplizierter Vorgeschichte für eine Laserbehandlung der Augen entschieden. Er war mit dem Ergebnis nicht hundert Prozent zufrieden und entschied sich für eine Nachbehandlung.

Junger Mann in Winterjacke steht vor der Universität Basel von seinen Zusatzlinsen.
© Vista Gruppe

ICL: Max erzählt von seinen Zusatzlinsen

Für Max ist Augenlasern nicht das ideale Verfahren. Zum Glück gibt es eine gute Alternative: Das Einsetzen von Zusatzlinsen. Max erzählt, wie es ihm damit geht.

Shannay im Interview.
© Vista Gruppe

Shannay brillenfrei – Teil 1 – Startschuss

Ich will endlich ein lang geplantes Vorhaben in die Wirklichkeit umsetzen: meine Brille loswerden. Eine Filmcrew begleitet mich dabei von A-Z. Willkommen bei meiner kleinen Augenserie.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × vier =