Shannay brillenfrei - Teil 4 - Der Kurzcheck - Einblick

Kurzcheck

Shannay brillenfrei – Teil 4 – Der Kurzcheck

Der Kurzcheck – Die Messungen

Natürlich ist der Kurzcheck nicht ganz so kurz wie im Video, aber er fühlt sich so an. Zuerst erklärt mir Jolanda, warum wir die Tests machen. Wichtig ist zu wissen, wie stark meine Sehschwäche genau ist, das misst das eine Gerät. Das zweite Gerät misst, wie dick meine Hornhaut ist, denn für die Laserbehandlung müssen da bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. Das Einzige, was ich während den Messungen tun muss, ist auf einen blinkenden Punkt zu schauen und zu blinzeln. Also alles ganz einfach, unkomplizert und schmerzlos. 

 

Die Entscheidung

Nach einer knappen halben Stunde haben wir bereits herausgefunden, ob ich für das Augnelasern geeignet bin. Jolanda hat mir beim Kurzcheck bestätigt, was ich schon vermutet hatte: Lasern ist bei mir keine Option.

Meine Hornhaut ist sehr dünn und meine Kurzsichtigkeit zu stark, deshalb rät sie mir stark davon ab. Wie werd ich die Brille jetzt trotzdem los?

 

Es gibt also eine andere Lösung: Ich könnte mir Zusatzlinsen einsetzen lassen! Das ist dann zwar eine richtige Operation, aber auch die dauert nur 15 Minuten. Für mich ist es keine Frage, dass ich diese Möglichkeit wahrnehme und so kann ich mich immer noch auf einen Sommer ohne Brille freuen.

Ich habe mich also entschieden, meine Mission weiterzuführen. Der nächste Schritt ist die Voruntersuchung. Bei diesem zweiten Termin werden meine Augen dann ganz genau vermessen. Dazu gehört ein Sehtest und auch wirklich jeder gesundheitliche Aspekt wird ganz genau geprüft – vom Augendruck bis zur Hornhautverkrümmung.

 

Das könnte Sie auch noch interessieren:

Doktor Müller im Praxiszimmer der Voruntersuchung vor zwei PC-Bildschirmen.
© Vista Gruppe

Shannay brillenfrei – Teil 5 – Die Voruntersuchung

Super! Anstatt die Augen zu lasern kann ich mir Linsen implantieren lassen, die meine Sehprobleme lösen! In der Voruntersuchung erklärt mir Augenarzt Dr. Müller, was es dabei zu beachten gilt.

Shannay steht am Empfang der Klinik und wird von der lachenden Empfangsdame begrüsst.
© Vista Gruppe

Shannay brillenfrei – Teil 6 – Die OP

der Tag der OP ist gekommen! Ich bin ganz schön nervös – aber ich freue mich immer noch riesig auf das Resultat. Es läuft alles wunderbar und nach kurzer Zeit ist mein erstes Auge auch schon korrigiert.

Shannay auf dem Balkon vor grünen Bäumen im Interview.
© Vista Gruppe

Shannay brillenfrei – Teil 7 – Rückblick

Wie geht es mir direkt nach der OP und was ist mein Fazit, einen Monat, nachdem beide Augen korrigiert wurden? Meine kleine Augenserie endet hiermit – ich hoffe sie war interessant und hilfreich!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × drei =