Buchtipp: «Augenschmaus – Sehen. Kochen. Essen.» – von Katie Shelly

Mit den Augen kochen

Katie Shelly möchte Alltagsköchinnen und -köchen das Leben erleichtern. Warum langatmige, komplizierte Rezepte studieren, wenn auch einfacher etwas Leckeres aufgetischt werden kann?

Alle kennen sie: Lange Rezepttexte mit ungewöhnlichen Zutaten, die es aufzutreiben gälte – und die deshalb auch nie eingekauft werden. Kochbücher sehen zwar oft hübsch aus, aber ihr tatsächlicher Nutzen ist hin und wieder beschränkt. Genau dies hat die Designerin Katie Shelly dazu veranlasst, sich als Kochbuchautorin auszuprobieren. Ein Versuch, der gelungen ist: Sie hat ein alltagstaugliches Werk geschaffen, das Hobbyköchinnen und -köche die Kochlöffel mühelos schwingen lässt. Und dabei trotzdem nicht alltäglich ist.

In “Augenschmaus” finden sich nicht nur einfache Rezepte, sondern auch solche, die wortwörtlich einen Schmaus für die Augen versprechen. Sei es für den Familientisch, das Essen mit Freunden oder ein Festmahl für sich selbst, es hat alles dabei.

Eher Skizzen als Bilder

Katie Shelly, freiberuflich als Illustratorin tätig, zeigt mit schlichten, bunten Illustrationen – eher Skizzen als Bilder – in nachvollziehbaren Schritten, was es zu tun gibt. Zu lesen gibt es wenig, dafür umso mehr zu sehen. Das Konzept ist simpel, die verwendeten Zutaten gängig. Dennoch deckt die Vielfalt der Gerichte eine breite Palette ab. Von den Grundtechniken des Gemüseschnippelns über die Zubereitung von Suppen und Saucen bis zum Hauptgang ist alles drin. Natürlich gibt es auch verschiedene Varianten von Desserts.

=

Über die Autorin

Katie Shelly ist Designerin und arbeitet als Grafik- und Videoproduzentin beim Cooper-Hewitt Museum in New York. Daneben ist sie freiberuflich im Bereich Grafikdesign, Illustrationen und Animationen tätig.

Zum Buch

«Augenschmaus – Sehen. Kochen. Essen.»
Autorin und Illustratorin: Katie Shelly
Altersempfehlung: keine
1. Auflage 2014
Edel Germany GmbH, Hamburg

Weg von starren Küchenregeln

Kochbücher schreiben viele. Katie Shelly bedient mit ihrem eine Nische, die Zuspruch findet. Ihr Ziel, sich von starren Küchenregeln zu verabschieden und locker ans Kochen heranzugehen, zeigt sich in jeder farbenfroh gestalteten Seite sichtbar. Ausserdem zeigt sich daran auch, dass hier jemand am Werk war, der Sinn für Ästhetik hat.

Diese eigensinnige Mischung aus Koch- und Bilderbuch ergänzt das bestehende Ensemble in der Küche auf freche Art und sieht dabei auch noch gut aus.

Susanna Valentin

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.